Zusammenfassung

HOFANSICHT_TEMP RÄUME UND TREPPE

Die Grundidee bei der Planung für die Zukunft der geschichtsträchtigen ehemaligen MÖBELFABRIK ROBERT SEELISCH ist die der Integration von Wohnen, Gewerbe und Kultur. Ein Teil des Geländes soll für eine gewerbliche und öffentliche Nutzung erhalten bleiben und wird räumlich und akustisch vom Wohnhof getrennt, wodurch ein offener und öffentlich zugänglicher Hof mit eigenem Freizeit- und Erholungswert entsteht. Dazu gehören neben Freiflächen im Hof und auf Dächern auch Einrichtungen für Gastronomie und ein Raum für Veranstaltungen. Es soll aber keine Partymeile entstehen, sondern ein Ort für Kiezkultur mit Konzepten für Veranstaltungsformate, die sich an den räumlichen Gegebenheiten und Anwohnerinteressen orientieren.
Darüber hinaus soll ein architektonisch ansprechender und ungewöhnlicher Entwurf geschaffen werden, der sich deutlich von den vielen schlichten Bauvorhaben im Kiez absetzt und sowohl inhaltliche auch ästhetische Charakteristika des Kiezes aufgreift.

Die CONTAINERSTADT | Antje Go West

AM FRIEDRICHSHAINER MØBELTURM | Der Neubau

20 Gestaltungsvorschläge

Advertisements